Heizung, Lüftung und Masken

 

Es ist empfehlenswert, in der kalten Jahreszeit entsprechend warm angezogen zum Gottesdienst zu kommen. Das gilt erst recht während der Corona-Pandemie. Heizen dürfen wir nämlich nur bis vor dem Gottesdienst. Während des Gottesdienstes muss die Heizung abgeschaltet werden, damit die aufwirbelnde Luft nicht einen Virus verteilen kann. Nach neuesten Erkenntnissen brauchen wir eine Durchlüftung der Kirchen während der Gottesdienste mit offenen Türen und Fenstern nicht mehr. Dafür wird im Anschluss an die Gottesdienste alles aufgemacht und somit die Kirche kräftig durchlüftet.

 

Hier die aktuelle Regelung:

 

2020_Neue_Maßgaben_zum_Heizen_13.10.2020
Microsoft Word Dokument 13.1 KB

 

Es sei in diesem Zusammenhang auch an den Mund-Nasen-Schutz erinnert. Beim Hereinkommen und Verlassen der Kirchen ist es ohnehin vorgeschrieben. Am Platz dann nicht mehr. Es bleibt aber jedem unbenommen, auch während der Gottesdienste sich und andere mit einem Mund-Nasen-Schutz zu schützen. Das Desinfizieren der Hände beim Hereinkommen ist auch ein guter zusätzlicher Schutz.

 Die aktuelle Entwicklung der Corona-Gefahr lässt es ratsam erscheinen, dass wir unseren Mund-Nasen-Schutz nicht nur beim Hereinkommen und Hinausgehen aus den Kirchen tragen, sondern auch während der Gottesdienste anbehalten. Ich bitte alle darum, auf diese Weise füreinander Sorge zu tragen.