Kollekten

 

Die Vorsichtsmaßnahmen wegen des Corona-Virus schützen uns nicht nur, sie sind leider auch etwas hinderlich. Wir können das jetzt auch „in Heller und Pfennig“ belegen. Da wir während unserer Gottesdienste die Kollektenkörbchen nicht mehr durch die Reihen geben dürfen, stehen sie am Ende beim Ausgang. Dort werden sie allerdings kaum noch beachtet und unsere Kollektenergebnisse sind entsprechend gering. Bitte denken Sie nach dem Gottesdienst auch daran: Mit Hilfe unserer Kollekten finanzieren wir viele Maßnahmen in der Gemeindearbeit. Wenn das Geld fehlt, wird es sonst auch da sehr reduziert.