Wieder Gottesdienste ab dem 09./10. Mai !

Liebe Gottesdienstbesucher,

 

endlich können wir wieder Gottesdienst feiern. Aber auf Grund staatlicher und kirchlicher Vorgaben

 

müssen alle Gottesdienstbesucher mit Namen, Adresse und Telefon-Nummer erfasst werden.

 

Wir können uns allen das Leben erleichtern, wenn

 

- Sie sich bis Freitag 12:00 h im Pfarrbüro telefonisch oder per mail für den Gottesdienst anmelden, oder wenn

- Sie bei einem spontanen Gottesdienstbesuch ein paar Minuten früher zur Kirche kommen; dann müssen Sie sich nämlich am Eingang der Kirche registrieren lassen. Dabei wäre es hilfreich, wenn Sie einen (lesbaren) Zettel mit Ihren Daten, eine Visitenkarte oder dergleichen mitbrächten...

 

Die Listen mit den Gottesdienstbesuchern werden 21 Tage nach dem jeweiligen Gottesdienst vernichtet und zu keinem anderen Zweck verwendet.

 

Auch gibt es für jede unserer Kirchen eine Begrenzung für die Zahl der zulässigen Besucher:

 

Bad Soden, St. Katharina            96

Neuenhain, Maria Hilf                  80

Altenhain, Mariä Geburt              35

Sulzbach, M. Rosenkranzkönigin 48

 

Auf Grund der bevorstehenden Erstkommunion- und Firmfeiern während der regulären Gottesdienste ab Anfang August 2020 gehen wir von Engpässen für Besucher ohne Anmeldung aus. Als Alternative gibt es ebenfalls am Sonntag um 11:00 h Gottesdienste in Neuenhain, Niederhöchstadt und Eschborn.

 

Noch ein paar Bitten und Regeln:

 

Zwischen allen Sitzplätzen muss ein Abstand von 1,5 Metern gewahrt werden. Familien und andere häusliche Gemeinschaften dürfen beieinander sitzen.

 

Betreten und verlassen Sie die Kirche vor oder nach dem Gottesdienst

zügig. Es darf nicht zu Gruppenbildungen oder Versammlungen kommen.

 

Beim Betreten der Kirchen ist der Abstand von 1,5 Metern zu wahren, etwa so, wie vor den Einkaufsgeschäften.

 

Sollten noch Plätze frei sein, können Sie auch noch spontan am Gottesdienst teilnehmen. Bitte haben Sie Verständnis, dass die oben genannte Höchstzahl nicht überschritten werden darf.

 

Personen mit Erkältungssymptomen und/oder Fieber dürfen die Kirche nicht betreten.

 

Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes („Alltagsmaske“) wird auch während des Gottesdienstes empfohlen, nicht nur  beim Betreten und Verlassen der Kirche. Bitte beachten Sie durchgängig die Abstandsgebote, auch bei der Kommunionausteilung.

 

 

Und überhaupt:

 

Das alles erfordert den vermehrten Einsatz von Lektoren, Kommunionhelfern und Ordnern. Und dafür haben wir nicht viele Leute. Bitte melden Sie sich (wenigstens) als Ordner, damit wir die nötigen behördlichen und kirchlichen Vorgaben erfüllen können.