Beten mit dem Hungertuch

 

In den meisten unserer Kirchen wird in der Fastenzeit das Hungertuch hängen und lädt uns unter der Überschrift „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ zur Betrachtung ein.

 

 

Neben den Info-Materialien, die in den Kirchen ausliegen, werden Sie dort auch eine Gebetsvorlage finden. Sie sind eingeladen sich Zeit zu nehmen und mit Hilfe der Gebetsvorlage und des Hungertuches mit Gott ins Gespräch zu kommen. Natürlich ist es auch möglich sich eines der ausliegenden Gebetsbildchen vom Hungertuch und die Gebetsvorlage mit nach Hause zu nehmen.

 

2021_Beten-mit-dem-Hungertuch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 479.0 KB

 

Erste Schritte mit dem Hungertuch
Du stellst meine Füße auf weiten Raum

 

Donnerstag, den 18.3.2021, 19.30 Uhr

 

Herzliche Einladung, sich gemeinsam mit einer kleinen Gruppe online (über Big Blue Button) dem neuen Hungertuch anzunähern und nach einigen Übungen in den Austausch zu kommen. Neben einer Bildbetrachtung und grundlegenden Informationen zum Hungertuch wollen wir mit Stimme und Körper beten und so der Intention der Künstlerin nachspüren.

 

Teilnehmer:
15 Personen, Dauer: ca. 1,5 Std., Moderation: Christine Sturm

Anmeldung:
bis zum 11.3.2021 unter: gemeinschaftleben021@gmail.com

 

Wohin stelle ich meine Füße?
Eine persönliche Auseinandersetzung mit dem Hungertuch

 

Donnerstag, den 25.3.2021, 19.30 Uhr

 

In dieser online – Meditation (über Big Blue Button) werden wir uns ganz persönlich mit dem Hungertuch auseinandersetzen.

 

Wo stehe ich? Wo will ich hin? Welche Auswirkungen hat der von mir gewählte Weg für mein Leben? Wer geht den Weg mit mir? Auf vielfältige methodische Weise tauchen wir tiefer in die Botschaft der Künstlerin ein und begeben uns auf Spurensuche nach uns selbst und Gott in unserem Leben.

 

Teilnehmer:

15 Personen, Dauer: ca. 2 Std, Moderation: Christine Sturm

Anmeldung:

bis zum 18.3.2021 unter: gemeinschaftleben021@gmail.com

 

Mehr zur Moderatorin:

Moderatorin.docx
Microsoft Word Dokument 18.0 KB