Pädagogische Ansätze und Ziele

Jedes Kind ist einzigartig und kommt mit unterschiedlichen Erfahrungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten in unsere Einrichtung. Wir sehen es als unsere Aufgabe, jedes Kind dort abzuholen, wo es steht, und so anzunehmen, wie es ist. Zu Beginn der Krippen- und Kindergartenzeit versuchen wir, dem Kind den Übergang vom Elternhaus in unsere Einrichtung zu erleichtern. Im weiteren Verlauf begleiten, unterstützen und fördern wir jedes Kind individuell, sodass es eine eigenständige Persönlichkeit entwickeln und entfalten kann. Hierfür ist zum einen eine vertrauensvolle Haltung unsererseits wichtig, damit das Kind sich wohl und geborgen fühlen kann. Zum anderen schaffen wir ganzheitliche Erfahrungsfelder, geben Anleitung, Hilfestellung, Unterstützung und Motivation, um die Neugier und den Wissensdurst jedes Kindes zu stillen und zu erhalten.

 

Der erste Schwerpunkt unserer Arbeit ist der religionspädagogische Ansatz. Dieser beinhaltet, den Glauben für die Kinder im Alltag erfahrbar zu machen (z. B. durch christliche Rituale wie dem Beten vor den Mahlzeiten, christliches Miteinander und dem Vermitteln christlicher Werte durch das Vorleben der Erzieherinnen). Darüber hinaus möchten wir den Kindern die religiösen Feste und ihre Bedeutung im Verlauf des Kirchenjahres näherbringen.

 

Der zweite Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Thematisierung der Jahreszeiten. Bei der Ausgestaltung des jeweiligen Projekts werden die Interessen und Wünsche der Kinder berücksichtigt. Gemeinsam erarbeiten wir mit den Kindern in Gesprächskreisen, Bilderbuchbetrachtungen, Liedtexten, Ausflügen in die Natur sowie durch Basteln und Malen die jeweiligen Themen.

 

Der dritte Schwerpunkt lehnt sich an den situationsorientierten Ansatz an. Die Themen ergeben sich aus den Beobachtungen der Gruppe: Wo liegen die Interessen der Kinder und was ist Inhalt ihrer Spiele? Welche Gruppenprozesse finden statt und welche Bedürfnisse resultieren daraus innerhalb der Gruppe (z. B. Sozialverhalten und Konfliktfähigkeit)?

Ebenso kann ein aktueller Anlass aus dem Leben der Kinder ein Thema für die gesamte Gruppe werden. Diese werden im Rahmen unserer Möglichkeiten berücksichtigt und aufgegriffen.

 

Unsere Ziele:

Soziale Kompetenz (Selbständigkeit, Handlungsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Gruppenfähigkeit), sprachliche Kompetenz, fein- und grobmotorische Fähigkeiten, Konzentrationsfähigkeit