Kirchenmusik in Sankt Marien und Sankt Katharina

Links im Menü stellen wir Ihnen die Gruppen und Einrichtungen vor. 

 

„Shalom – Kirche trifft Synagoge“

 

Ein außergewöhnliches Konzert findet

 

am Sonntag, 15. April findet um 18 Uhr
in St. Katharina Bad Soden

 

statt mit Semjon Kalinowsky (Viola) und Paul Kayser (Orgel) statt. Das Programm mit Werken u.a. von Lewandowski, Rheinberger, Bruch, Mendelssohn Bartholdy, Bloch und weiteren wertvollen in Vergessenheit geratenen Werken stellt einen interreligiösen musikalischen Dialog dar. Angelehnt an die reichen Traditionen der christlichen Orgelmusik und der jüdischen Liturgie wird damit eine Brücke geschlagen zwischen Tradition und Moderne.

 

Der Eintritt ist frei, die Veranstalter freuen sich über eine Spende. 

 

 

Chorkonzert „Engel“

 

Der Main-Taunus-Kammerchor Bad Soden hat sein diesjähriges Sommerkonzert unter das Motto gestellt

 

„Engeln begegnen in Wort und Musik“.

 

Im Konzert

 

am Sonntag, 27. Mai um 18 Uhr

in St. Katharina Bad Soden

 

werden Chormusik und Texte aus vier Jahrhunderten zu hören sein.

Leitung: Stefan Claas - Sprecherin: Annemarie Falkenhain

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Infos: www.main-taunus-kammerchor.de ,

Ulf Knittel-Althans, Tel. 06196 / 61910 

 

 

Musikalische Vorschau Sommer 2018

in St. Marien und St. Katharina

 

 

Oratorienkonzert

Gesellschaft der Musikfreunde Bad Soden

Sonntag, 10. Juni, 19 Uhr

St. Katharina Bad Soden

 

Aufgeführt werden die „Missa in Augustiis d-Moll“ von J. Haydn und die “Vesperae solennes de confessore“ von W.A. Mozart.

Leitung: Franz Josef Staab   

 

Sommerkonzert

Knabenchor, Mädchenchor und Juniorkantorei

Samstag, 16. Juni, 19 Uhr,
St. Katharina Bad Soden

 

Unter der Leitung von Tobias Landsiedel werden die jungen SängerInnen überwiegend moderne Lieder und Chorstücke singen. Neben Klassikern wie „What a wonderful world“ oder „Mas que nada“ werden Lieder von

Adele, Ed Sheeran und den Wise Guys zu hören sein. Am Klavier begleitet Dirk

Menger. Für den richtigen Ton und das Licht sorgt David Kahle

(dk-veranstaltungstechnik). Der Eintritt ist frei - Spenden werden erbeten.