Berichte und Protokolle

 

Der Pastoralausschuss unseres Pastoralen Raumes wird ab jetzt nach jeder Sitzung in den Gottesdiensten aller Gemeinden und im „Pfarrbrief für 4“ über die wesentlichen Beschlüsse und Entwicklungen im Pastoralen Raum berichten. Der aktuelle Bericht steht hier, die älteren Berichte stehen unten als Datei.

 

 

Bericht vom 4. Juli 2022
Pfarreiwerdung – der Entwurf der Gründungsvereinbarung ist fertig

 

Im letzten Jahr habe ich im Namen des Pastoralausschusses regelmäßig über Fortschritte des Pfarreiwerdungsprozess berichtet. Heute berichte ich über einen „Meilenstein“: Am 4.7.22, fast auf den Tag genau ein Jahr nach dem Beginn des Pfarreiwerdungsprozesses, hat der Pastoralausschuss einen Entwurf der Gründungsvereinbarung beschlossen und dem Bistum zur Prüfung vorgelegt.

 

Auch wenn es bereits viele Vorarbeiten und -überlegungen gab, war der eigentliche Beginn dieses Prozesses die Auftaktveranstaltung im Gemeindezentrum Christ-König in Eschborn am 3.7.21 mit über 100 Beteiligten. Mehr als 100 ehren- und hauptamtliche Personen haben seitdem in Projektgruppen und Gremien mitgearbeitet, um die Regeln für den Beginn der neuen Pfarrei zu gestalten. Zu diesen Personen gehören über 80 ehrenamtliche Gemeindemitglieder, die Pfarrsekretärinnen, die Leiterinnen unserer Kindertagesstätten, die Seelsorger und Seelsorgerinnen in unserem pastoralen Raum und einige Begleiterinnen und Begleiter aus dem Bistum. Diesen Personen möchte der Pastoralausschuss an dieser Stelle einen ganz herzlichen DANK aussprechen. (Wir werden uns auch noch in anderer Form bedanken. Falls Sie zu der Gruppe der Unterstützer*innen gehören: Lassen Sie sich überraschen.)

 

Die Ergebnisse dieser Arbeit sind in der Gründungsvereinbarung dokumentiert. Der rote Faden, der sich durch diese Vereinbarung zieht, ist eine dezentrale Organisation der neuen Pfarrei, damit die einzelnen Gemeinden möglichst viele Ressourcen für die pastorale Arbeit in jedem Ort haben. So wird die Pfarrkirche der neuen Pfarrei „Heilig Geist am Taunus“ die Kirche St. Katharina in Bad Soden sein. Sitz des Pfarrers und das sogenannte „zentrale Pfarrbüro“ werden in Schwalbach sein.

 

Das zentrale Pfarrbüro wird an jedem Werktag geöffnet und auch telefonisch und per E-Mail erreichbar sein, daher können die Gemeindemitglieder viele Angelegenheiten in Zukunft einfacher als heute erledigen. Aber anders als in vielen anderen „Pfarreien neuen Typs“ werden auch alle anderen Pfarrbüros erhalten bleiben und den Gemeindemitgliedern vor Ort zur Verfügung stehen, allerdings mit kürzeren Öffnungszeiten als heute.

 

Eine andere erfreuliche Entwicklung des Pfarreiwerdungsprozesses ist die Bildung von drei Sachausschüssen zu den Feldern Caritas, Erwachsenenbildung und Nachhaltigkeit. Diese Gruppen haben bereits jetzt begonnen, Aufgaben in diesen Feldern unter den Gemeinden zu vernetzen und neue Projekte zu planen, die eine einzelne Gemeinde nicht tun könnten. Für mich ist dies ein gutes Zeichen, dass der Pfarreiwerdungsprozess nicht nur eine bürokratische, durch die Schwierigkeiten unserer Kirche notwendig gewordene Maßnahme ist, sondern auch neue, gute Entwicklungen hervorbringt. Dies ist für mich ein Zeichen, das unser zukünftiger Pfarrpatron, der Heilige Geist, bereits wirkt, und wohl auch während des ganzen Prozesses schon gewirkt hat.

 

Dr. Frank Wiesemann - Vorsitzender des Pastoralausschusses

 

 

Download
Bericht 9. Juni 2022
Bericht 9. Juni.pdf
Adobe Acrobat Dokument 183.9 KB
Download
Bericht 26. März 2022
Bericht 26. März 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.9 KB
Download
Bericht 16. März 2022
Bericht März 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 355.5 KB
Download
Bericht Februar 2022
Bericht Februar 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.9 KB
Download
Bericht November 2021
Bericht November 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.2 KB
Download
Bericht September 2021
Bericht September 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 251.3 KB
Download
Bericht / Protokoll zur Auftaktveranstaltung vom 3. Juli 2021
Bericht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 323.0 KB
Download
Einladung zur Auftaktveranstaltung am 3. Juli 2021
Einladung Auftakt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 186.1 KB
Download
Projektgruppen
Projektgruppen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 245.6 KB