Hilfe für Ukrainer*innen

 

Eltern-Kind-Treff

der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Bad Soden

 

Wir laden ukrainische Eltern mit ihren Kinder (von 3 bis 6 Jahren, mit Geschwisterkindern) herzlich ein zu einem Spiele-Vormittag in der Unterkirche.

 

Freitags, von 09.30 bis 11.30 Uhr

Sankt Katharina, Unterkirche, Salinenstr. 1, Bad Soden am Taunus

 

6. Mai         20. Mai                                                                                                    Bild: Kerstin Wallmeyer

3. Juni        17. Juni                                                                                                   in:  Pfarrbriefservice. de

1. Juli         15. Juli

 

An diesen Tagen soll Gelegenheit sein zum Kennenlernen, Austausch und gemeinsamen Spiel.

Bei schönem Wetter gehen wir in den Kurpark vor der Kirche auf den Spielplatz.

 

Für das Caritas-Team St. Marien und St. Katharina

Nicola Ilka Barbara und Lisa

 

 

 

Näh-Café in St. Katharina Bad Soden

 

Nähen - Stricken - Basteln

 

Freitags von 09.30 bis 11.30 Uhr:

Unterkirche Sankt Katharina, Unterkirche, Salinenstr. 1.

 

 

10. Juni            24. Juni,

08. Juli             22. Juli,

12. August       26. August

 

Kontakt: Gitta Roos, Tel. 0173-1970350

 

 

 

Willkommenscafé

 

Hier sind inzwischen viele Ukrainerinnen (fast alles Mütter mit Kindern) angekommen und weitgehend privat untergebracht. Ein weiterer Schritt ist die Einrichtung eines Treff- und Begegnungspunktes für die Geflüchteten - nämlich das Willkommenscafé der Ökumenischen Flüchtlingshilfe. Vorerst findet das noch alle 14 Tage statt. Mehr unter diesem link:

 

https://www.familienzentrum-badsoden.de/unsere-angebote-fuer-jung-und-alt/oekumenische-fluechtlingshilfe/willkommens-cafe/

 

 

Unterstützung in Polen

 

Katholische Gemeinde St. Stanislaw Bischof und Märtyrer

in Andychow, ca. 65 km südlich von Krakau

Pfarrer: Jan Figura

 

Dort wohnen in einem Haus der Diözese 29 Frauen, 32 Kinder zwischen 8 Monaten und 15 Jahren, ein Junge
(17 Jahre) und ein behinderter Mann (60 Jahre)

 

Pfarrer Figura hat mit Gerard Rybka (Hausmeister der Pfarrei St. Marien und St. Katharina) Kontakt aufgenommen und bittet um Hilfe. 

Die Menschen aus Sulzbach und den Nachbarorten zeigten wieder ihre enorme Hilfsbereitschaft.

 

Insgesamt zwei Tonnen Hilfsgüter konnte Pfr. Jan Figura (Foto) aus Andychow für die ukrainischen Flüchtlinge in seiner Gemeinde entgegennehmen, ein Teil der Spenden wurde direkt in die Ukraine weitergeleitet.

 

Ein großes „DANKESCHÖN“ an alle Spender sowie an die zahlreichen Helfer, die diese zweite Sammelaktion organisiert haben.