Sodener Passion

Christliches Morgenand ?! 

Und was Christen im Abendland davon lernen können.

 

Mittwoch, 27. März 2019, 19:30 Uhr

im Ev. Gemeindehaus, Neuenhain, Herrengasse 7

 

Dr. Andreas Baumann beschreibt die orientalischen Ursprünge des christlichen Glaubens und gibt einen Einbiick in die aktuelle Situation der

Giaubensgeschwister im Nahen Osten. Anhand eines Altarbildes aus einer

armenischen Kirche in Syrien zeigt er, wie orientalische Kirchen sich in ihrem Leiden mit Christus verbunden fühlen. Im anschließenden Gespräch können diese Gedanken mit Blick auf die Passionszeit vertieft werden.Dr. Andreas Baumann, Christlicher Hilfsbund im Orient e.V. mit Gästen aus Syrien.

 

 

 

 

 

Leben wir noch im christlichen Abendland?

 

Montag, 1. April 2019, 19:30 Uhr

im Ev. Gemeindehaus Bad Soden, Zum Quellenpark 54

 

Die Rede vom christlichen Abendiand ist irreführend, jedenfalls taugt der Begriff nicht zur Abgrenzung. Wird er aber positiv verwendet, zeigt er die identitätsstiftende Kraft christlicher Motive in der sozialen und politischen Lebensgestaltung. Vortrag und Gespräch mit Dr. Richard Mössinger, Pfarrer i.R. der Ev. Gemeinde Bad Soden

 

 

 

Das Christentum in Äthiopien

 

Montag, 8. April 2019, 19:30 Uhr

Wohnstift Augustinum, Bad Soden-Neuenhain, Georg-Rückertstr. 2

 

Selbst „ein Prinz aus dem Hause Davids“, führt Asfa-Wossen Asserate an diesem Abend in die Geschichte und Gegenwart des Christentums in Athiopien ein.  Beginnend bei der Königin von Saba berichtet er von der Äthiopisch-Orthodoxen Tewahido-Kirche Schwarzafrikas und spannt so den Bogen über die Jahrtausende bis hinein in die Gegenwart. Vortrag und Gespräch mit Dr. Asa-Wossen-Asserate, Autor und politischer Analyst